Wählen Versicherte osteopathische Behandlungen bei einem Arzt- oder einer Physiotherapiepraxis, so können sie im Rahmen des BARMER Bonusprogramms jährlich einen Zuschuss von bis zu 50 Euro erhalten. Ebenso im Bereich Akupunktur. Je Kalenderjahr kann eine Prämie im Wert von bis zu 1.500 Bonuspunkten abgerufen werden. Bonuspunkte sind mitsamt des Prämienanspruches auf andere Bonusprogramm- Teilnehmer übertragbar. Allerdings machen die Kassen es Versicherten nicht leicht, sich einen ersten Überblick zu verschaffen. “Das Unschöne für die Verbraucher ist, dass die Bonusprogramme sehr komplex und schwer zu vergleichen sind”, sagt Behrendt. Jeder Kasse ist es selbst überlassen, wie sie ihr Bonusprogramm gestaltet. Online-Geschäftsstelle: Persönliches Postfach, Versicherungsbescheinigung herunterladen, Leistungsanträge einreichen, Patientenquittung einsehen, Gesundheitsmanager (Organisation aller Vorsorge- und Früherkennungstermine, Digitales Zahnbonusheft, Impfplaner, Tracking Bearbeitungsstand Krankengeld). BARMER Axel-Springer-Straße 44 10969 Berlin Tel: 0800 333 1010 (Anrufe aus den deutschen Fest- und Mobilfunknetzen sind kostenfrei) Fax: 0800 333 0090 E-Mail: service@barmer.de Wer sich regelmäßig bewegt und Vorsorge betreibt, kann über die Bonusprogramme der Krankenkassen mehrere hundert Euro im Jahr sparen. Bei den Prämien gibt es große Unterschiede zwischen den Anbietern. Telefon: 0800 333 1010 E-Mail: service@barmer.de Internet: www.barmer.de Bisher nutzt eine Minderheit der Versicherten die Bonusprogramme. Bei der Barmer etwa sind es nach eigenen Angaben 5,8 Prozent der über 8,6 Millionen Versicherten. Marktführer Techniker Krankenkasse will die Teilnehmerzahl an seinem Programm nicht nennen.

BARMER-App Die BARMER-App ist der mobile Zugangsweg zur Onlinegeschäftsstelle „Meine BARMER“: Vielfältige Serviceangebote können damit auch unterwegs genutzt werden. Im integrierten Gesundheitsmanager findet man den sog. Vorsorgeplaner, das digitale Zahnbonusheft und den digitalen Impfpass Altersspezifisch besteht ein separater Maßnahmenkatalog und ein separates Punktebewertungssystem für Kinder von null bis zwölf Jahren, Jugendliche von 13 bis 17 Jahren und Erwachsene ab 18 Jahren. Um den gesamten Prämienanspruch von kalenderjährlich bis zu 1.500 Punkten voll nutzen zu können, kann die Zuschussprämie auch mit einer 500 oder 1.000 Punkte Geld- oder Sachprämie kombiniert werden. Plus-Challenge in der Bonus-App: Neben dem Bonusprogramm wartet in der BARMER Bonus-App die Plus-Challenge auf Sie. So können Sie Plus-Challenge-Aktivitäten sammeln: BARMER Gesundheitsmanager: Organisation aller Termine zur Vorsorge und Früherkennung, Digitales Zahnbonusheft, Impfplaner Mit Bonusprogrammen belohnen die gesetzlichen Krankenkassen Versicherte, die sich gesundheitsbewusst verhalten. Weil rund 95 Prozent der Leistungen aller Anbieter aufgrund gesetzlicher Vorgaben identisch sind, können gute Programme durchaus ein Argument für oder gegen eine Kasse sein. Zahl der Geschäftsstellen: 396 Liste der Geschäftsstellen der BARMER Kundentelefon: 0800 333 1010 (Anrufe aus den deutschen Fest- und Mobilfunknetzen sind kostenfrei) Hotline medizinische Beratung: 0800 333 3500 (Anrufe aus den deutschen Fest- und Mobilfunknetzen sind kostenfrei) Arbeitgebertelefon: 0800 333 1010 (Anrufe aus den deutschen Fest- und Mobilfunknetzen sind kostenfrei) Für Anrufe aus dem Ausland: +49 202 568 333 1010 Website: www.barmer.de Facebook: www.facebook.com/meinebarmer Instagram: instagram.com/barmer?igshid=psz8k8f06g9d Mit der derzeit höchsten Prämie wirbt derzeit laut Adolph die Kasse Securvita: 600 Euro pro Jahr kann ein Versicherter bei deren Bonusprogramm “Healthmiles” erreichen.

Allerdings sind dafür 3500 Punkte nötig.